Startseite (0) | Hilfe (9) | vorherige Seite (3) | zum Menü (5) | Inhaltsverzeichnis (6)
Zur Homepage: Gesundheitszentrum Göttingen
Patientenberatung

Verbund unabhängige Patientenberatung e.V. (VuP)

Wir gehören zum Verbund unabhängige Patientenberatung e.V. (VuP),
ein gemeinnütziger Zusammenschluss von Trägern, die über langjährige Erfahrungen in der unabhängigen Patientenberatung verfügen.
Der Vup e.V. wird sich neu aufstellen und mit seinen Mitgliedern für ein weiterentwickeltes Konzept der unabhängigen Patientenberatung, Patientenbeteiligung und Patientenbefähigung werben und Unterstützung suchen.

Entwicklungsgeschichte der Unabhängigen Patientenberatung im Gesundheitszentrum Göttingen

Die unabhängige Patientenberatung Deutchland (UPD) Beratungsstelle Göttingen schließt am 11.12.2015

Die unabhängige Patientenberatung in Göttingen unter dem Dach der UPD beendet ihre Beratungen am 11.12.12015
Sie wird nach der Beauftragung eines anderen Bieters nur noch bis Ende 2015 von der Verbraucherzentrale Bundesverband, dem Sozialverband VdK und dem Verbund Unabhängige Patientenberatung betrieben.
Schon ab dem 11.12.2015 werden wir in Göttingen keine Beratungen mehr unter dem Dach der UPD anbieten.

Wir bedanken uns für Ihr langjähriges Vertrauen und bedauern, dass die existierenden funktionierenden Strukturen, hohen Qualitätsstandards und die langjährige Erfahrung der bisherigen Unabhängigen Patientenberatung dadurch verloren gehen.

Wir bedauern diese für Göttinger BürgerInnen möglicherweise negative Entwicklung und hoffen, in anderer Form wieder eine personenbezogene Beratung anbieten zu können.

Christina Ziethen
Geschäftsführende Vorsitzende
Gesundheitszentrum Göttingen e.V.

Pressemitteilung von Sozialverband VdK Deutschland e.V., Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. und Verbund unabhängige Patientenberatung e.V.

Der bisherige Verbund der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) soll nicht über das Jahresende 2015 hinaus finanziert werden.

Download: Pressemitteilung (77 Kb)
Hinweis: Für die Darstellung von PDF Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader.

Beschwerdebrief des wissenschaftlichen Beirats der UPD gegen die Entscheidung der Vergabe

Hinweis: Für die Darstellung von PDF Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader.

Interview des Stadtradios

mit Christina Ziethen, Geschhäftsführerin der Beratungsstelle Göttingen

Team der Patientenberatung 2015:
Katja Kohler, Doris Diouf, Christina Ziethen, Dr. med. Carsten Meyerhoff, Erika Hoppe


Großbildansicht

Patientenberatung in Göttingen vor dem Aus?

Es ist entschieden: Ab 2016 soll die pharma- und kassennahe Firma Sanvartis die Patientenberatung in Form eines callcenters übernehmen. Dagegen gibt es bereits bundesweite Proteste. Auch der wissenchaftliche Beirat der UPD hat eine Beschwerde gegen diese Entscheidung an Bundesminister Gröhe eingelegt.
Helfen auch Sie mit, die Unabhängigkeit und die Neutralität in der Patientenberatung zu bewahren.

Unterschreiben Sie daher diese Petition.

Unabhängige Patientenberatung gefährdet

Der bisherige Verbund der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) soll nicht über das Jahresende 2015 hinaus finanziert werden. 21 Beratungsstellen stehen damit vor dem Aus. GKV-Spitzenverband und der Patientenbeauftragte der Bundesregierung beabsichtigen, gegen den Protest aus dem wissenschaftlichen Beirat der UPD, zahlreicher Politiker und weiterer gesellschaftlicher Kreise die unabhängige Patientenberatung an die Sanvartis GmbH zu vergeben. Die Gesellschafter der UPD befürchten, dass die hohe Qualität und die unabhängige Unterstützung für ratsuchende Patientinnen und Patienten auf der Strecke bleiben.
mehr...

Das Team der Unabhängigen Patientenberatung berät Sie zu den Schwerpunkten Recht, Gesundheit, Psycho-Soziales

Erika Hoppe, Psycho-Soziales
Dr. Carsten Meyerhoff, Gesundheit
Katja Kohler, Recht

Veränderung im Team

Leider musste Herr Sekatsch-Winkelmann aus Krankheitsgründen aus der Patientenberatung ausscheiden.
Als Nachfolger konnten wir den Arzt Herrn Dr. Carsten Meyerhoff für die Arbeit gewinnen.

Karl-Heinz Sekatsch-Winkelmann † 25.04.2015

Wir nehmen Abschied von unserem ehemaligen langjährigen Mitarbeiter in der Patientenberatung Karl-Heinz- Sekatsch-Winkelmann.
Wir haben ihn als zuverlässigen, hilfsbereiten und treuen Kollegen sehr geschätzt.

Das Team der Patientenberatung 2011

Team der Patientenberatung
Großbildansicht

(v.l) Katja Kohler (Juristin), Karl-Heinz Sekatsch-Winkelmann (Gesundheitswissenschaftler), Erika Hoppe (Dipl-Pädagogin)

Seit dem 15.02.2011 geht nach kurzer Unterbrechung die Beratung weiter

Gesetzlich festgeschrieben wird es künftig eine unabhängige Patienten- und Verbraucherberatung zu Gesundheitsthemen in Deutschland als Angebot der Regelversorgung geben.
Wir freuen uns, dass wir als regionale Beratungstelle wieder im Namen der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland beraten können. Für einen Zeitraum von fünf Jahren hat unsere Bietergemeinschaft SVV (Sozialverband VdK Deutschland, Verbraucherzentrale Bundesverband, Verbund unabhängige Patientenberatung e.V.) den Zuschlag erhalten.
"Wir sind froh, dass jetzt alles geklärt ist und die konkrete Beratung ab dem 15. Februar 2011 schrittweise wieder aufgebaut wird", so Gernot Kiefer, Vorstand des GKV Spitzenverbandes, auf einer Pressekonferenz nach der Entscheidung für die SVV.
Den Anfang machte das bundesweite Beratungs-Telefon seit dem 15.Februar. (0800-0117722).

Sterbehilfe - ein Streitgespräch

Streitgespräch "Sterbehilfe"

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD), Beratungsstelle Göttingen
organisierte am 20.04.10 eine Podiumsdisskussion über ein Tabuthema in Deutschland "Sterbehilfe"
Es diskutierten:
Dr. jur. Margrit Weibel (EX International, Bern/Schweiz
und
Prof. Dr. Gunnar Duttge
(Zentrum für Medizinrecht, Universität Göttingen
Die Moderation übernahm
Jürgen Gückel (Göttinger Tageblatt)

Kurzer Zwischenstopp in der Patientenberatung

Einholen der Fahne



Die Mitarbeiter holten am 30.12.10
die Fahne der UPD ein, zum Glück nur für wenige Wochen.

Verlauf der Unabhängigen Patientenberatung im Gesundheitszentrum Göttingen

Bereits seit 1998 besteht im Gesundheitszentrum Göttingen eine Patientenberatungsstelle. Im Rahmen der ersten Modellphase zur Patientenberatung nach § 65b SGB V wurde diese Beratung von 2001 - 2005 unter dem Dach der BundesArbeitsGemeinschaft der Patientinnenstellen und -Initiativen BAGP fortgeführt.

Durch den § 65b SGB V förderten die Spitzenverbände der Krankenkassen im Rahmen eines Modellprojektes in ganz Deutschland 22 Einrichtungen der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland - UPD.

Dadurch hatte das Gesundheitszentrum Göttingen die Möglichkeit, drei Mitarbeiter bis zum Ende dieses Modellprojektes im Dezember 2010 einzustellen. Ratsuchende aus dem südniedersächsischen Raum konnten sich persönlich oder telefonisch melden.

Eine am 1.Januar 2011 in Kraft getretene gesetzliche Neuregelung sieht die Etablierung einer unabhängigen Patientenberatung in Deutschland als Regelleistung für alle Versicherten vor. Über die Ausgestaltung und Trägerschaft der Patientenberatung wurde in einem laufenden Ausschreibungsverfahren entschieden. Die bisherigen Gesellschafter der UPD (Sozialverband VdK Deutschland e.V. , Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. und Verbund unabhängige Patientenberatung e.V.) bewarben sich erneut um diese Aufgabe. Nach langen Verhandlungen bekamen wir den Zuschlag.
Seit Mitte Januar wissen wir, dass es in Göttingen - zunächst bis 2015 - weitergeht.

Jetzt hilft wieder die Patientenberatung bei allen Fragen der Gesundheitsversorgung. Informationen über Patientenrechte, Beratung bei Konflikten mit Krankenkassen oder Ärzten, Aufklärung über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung, gesetzliche Neuregelungen oder einfach die regionale Suche nach geeigneten oder alternativen Behandlungsmöglichkeiten - wir beraten und informieren Sie gerne.


Unabhängige Patientenberatung Göttingen




Beratung
Großbildansicht

Katja Kohler bei der Beratung


Dr. Carsten Meyerhoff bei der Arbeit


Gesundheitsmesse 2011


Großbildansicht

Auch am Wochenende sind wir aktiv.
(v.l.) K.-H. Sekatsch-Winkelmann,
Christina Ziethen