Startseite (0) | Hilfe (9) | vorherige Seite (3) | zum Menü (5) | Inhaltsverzeichnis (6)
Zur Homepage: Gesundheitszentrum Göttingen
KIBIS - Selbsthilfe

Aktuelle Veranstaltungen

Selbsthilfe-Plenum
Die KIBIS lädt wieder herzlich zum Selbsthilfeplenum ein.
am Dienstag, 21.10.2017, von 17.30 bis 19.00 Uhr
KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen e.V., Lange-Geismar-Str. 82
Bitte melden Sie sich mit einer kurzen E-Mail oder per Telefon an!

Angst hat viele Gesichter

Die neue Wechselseitig 2017 ist erschienen.

Download: 2017-internet.pdf (1717 Kb)
Hinweis: Für die Darstellung von PDF Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader.

Datenbank mit dem Verzeichnis der Selbsthilfegruppen

Die KIBIS stellt Ihnen eine große Datenbank für Selbsthilfegruppen für die Region Göttingen, Hann Münden, Duderstadt und Adelebsen zur Verfügung. Hier können Sie in Ruhe und gezielt Ihre Selbsthilfegruppen heraussuchen. Die Druckversion unseres Selbsthilfegruppen-Verzeichnis als PDF finden Sie auf der KIBIS-homepage

Berliner Erklärung der Nakos

Weitsicht, Weisheit, Wachsamkeit – mit diesen Eigenschaften der Eule beteiligen wir uns an der "Berliner Erklärung der NAKOS zu Datenschutz und Datensparsamkeit"

Veranstaltungen 2016

Stressmanagement nach TSF (Training der Selbstregulationsfähigkeit)
Samstag, 21.05. und Samstag, 04.06.2016
Weitergehende Informationen

Lösungsorientierter Umgang mit Konflikten in der Selbsthilfegruppe
Freitag, 10.06. und Samstag, 11.06.2016
Weitergehende Information

Veranstaltungen der KIBIS aus den letzten Jahren

Selbsthilfetag 2014
Samstag, 19.07.2014, 10.00 - 17.00 Uhr im Albanikirchhof

In der Selbsthilfe finden sich Menschen zusammen, die trotz der Beschwerden, die sie einschränken, Gemeinschaft suchen.
Sie finden Menschen, die Ihnen zu-hören.
Hier ist Mut, sich mit Problemen und Diagnosen zu zeigen und sich mitzuteilen. In der Selbsthilfe kommen Menschen zusammen, so wie sie sind.

Deshalb ist sie so ein wichtiger Raum in einer Gesellschaft, die immer stärkere Normen an das psychische und physische Funktionieren der Menschen stellt: Wir müssen schön, gut drauf, fit, erfolgreich und gesund sein! Wenn wir es nicht mehr sind, kämpfen wir mit dem Gefühl, nicht mehr dazugehören zu dürfen.

Diese Veranstaltung soll daran erinnern, dass wir immer dazugehören, egal wie wir sind. Dass es darum geht, aktiv zu werden und aus eigener Kraft Gemeinschaften zu bilden und mitzugestalten.
Wir informieren über Selbsthilfeaktivitäten im Raum Göttingen und feiern zusammen mit anderen Aktiven, die daran arbeiten, dass Menschen in allen Lebenslagen in dieser Gesellschaft einen guten Platz finden.

Folgende Programmpunkte sind in Planung:
Info-Stände und -Veranstaltungen von Selbsthilfe-Gruppen
Selbsthilfe-Café in der KIBIS, der Kontakt-, Informations- und
Beratungsstelle im Selbsthilfebereich Göttingen
Flohmarkt
„Selbsthilfe-Samba“
Biografisches Improvisations-Theater
Stände und Aktionen von anderen Initiativen aus der Region

Weitere Informationen bei KBIS im Gesundheitszentrum

Qualitätszirkel in der Selbsthlfe

Auf Schatzsuche gehen – Qualitätszirkel in der Selbsthilfe

Biografisch orientierte Qualitätsentwicklung für MulitplikatorInnen und Mitglieder aus Selbsthilfegruppen

Das Projekt „Auf Schatzsuche gehen – Qualitätszirkel in der Selbsthilfe“ bietet GruppenleiterInnen von Selbsthilfegruppen und interessierten Mitgliedern aus Selbsthilfegruppen die Möglichkeit, die Methode „Qualitätszirkel im Gesundheits- & Sozialwesen - QuiG®“ unter der besonderen Perspektive der biografischen `Schatzsuche` kennen zu lernen und zu erproben.

QuiG® ist ein anerkanntes Verfahren zur Qualitätsentwicklung, das in mehreren Modellprojekten zur Unterstützung professionellen Handelns im Gesundheitsbereich entwickelt und vereinzelt auch im Selbsthilfebereich erfolgreich angewendet wurde. Das Verfahren wird von der Bundesvereinigung für Prävention und Gesundheit empfohlen, ist institutionell bei der Gesellschaft zur Förderung Medizinischer Kommunikation, Göttingen (GeMeKo // http://www.gemeko.de/) angesiedelt und wird wissenschaftlich begleitet durch Dr. Ottomar Bahrs von der Universitätsmedizin Göttingen (Abteilung Med. Psychologie & Med. Soziologie). Unser Projekt setzt einen neuen Akzent und verbindet erstmalig gesundheitsbezogene biografische Lernerfahrungen und die Förderung von Kompetenzen, die auch in der Selbsthilfegruppenarbeit wirksam werden können.

Im Rahmen von ca. zehn Treffen im Zeitraum eines Jahres setzen sich die Teilnehmenden mit dem thematischen Schwerpunkt des eigenen Umgangs mit Belastungen und Stress auf dem Hintergrund ihrer Lebensgeschichte auseinander und entwickeln individuelle ressourcenorientierte Lösungsstrategien.
Weitere Informationen

Neue Koordinatorinnen: Nadja Lehmann und Annemarie Schnee

Nadja Lehmann und Annemarie Schnee

In der KIBIS hat ein Personalwechsel stattgefunden.
Der Vorstand beglückwünscht die neuen Koordinatorinnen Nadja Lehmann (r.) und Annemarie Schnee und wünscht ihnen einen guten Start.

20 Jahre KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen

KIBIS (Kontakt- Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich) ist ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt des Gesundheitszentrums Göttingen. Sie feierte im Jahr 2011 ihr 20-jähriges Jubiläum.
Ausführliche Infomationen finden Sie auf unserer Internet-Seite
www.kibis-goettingen.de

Selbsthilfegruppen schaffen soziale Beziehungen und geben Geborgenheit. Krankmachende Anspannungen und Ohnmachtgefühle werden im Gespräch mit Gleichbetroffenen abgebaut, die Betroffenen finden Verständnis und entwickeln durch die gegenseitige Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen wieder neuen Mut.

Selbsthilfegruppen werden mittlerweile neben der ambulanten Versorgung, der stationären Versorgung und dem öffentlichen Gesundheitsdienst als vierte Säule im Gesundheitswesen betrachtet und von den Krankenkassen gefördert.

Hervorgegangen aus dem Selbsthilfebereich arbeitet die Kontakt - Informations - und Beratungsstelle Im Selbsthilfebereich (KIBIS) seit 1991 im Gesundheitszentrum Göttingen. Als Anlaufstelle für alle Selbsthilfeaktivitäten ist die KIBIS Vermittler für Ratsuchende und Anbieter von Hilfen für Selbsthilfegruppen. Das Angebot der KIBIS ist kostenlos und vertraulich - alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

In Göttingen und im Landkreis Göttingen gibt es über 250 verschiedene Selbsthilfegruppen für gesundheitliche, soziale oder psychische Probleme.

Die KIBIS Göttingen hilft Interessierten bei der Vermittlung in bestehende Selbsthilfegruppen, unterstützt bestehende Selbsthilfegruppen bei Konflikten, berät bei der Neugründung oder ist einfach bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten oder der Öffenlichtlichkeitsarbeit behilflich.

Die KIBIS Göttingen hilft Interessierten bei der Vermittlung in bestehende Selbsthilfegruppen, unterstützt bestehende Selbsthilfegruppen bei Konflikten, berät bei der Neugründung oder ist einfach bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten oder der Öffenlichtlichkeitsarbeit behilflich.

Genaue Informationen und eine Datenbank zu Selbsthilfegruppen finden Sie auf der Seite www.kibis-goettingen.de
mehr...


KIBIS Göttingen

KIBIS
Kontakt- Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich
Lange Geismarstr. 82
37073 Göttingen
Tel.: 0551/486766
Fax: 0551/42759

kibis@gesundheitszentrum-goe.de
www.kibis-goettingen.de

Öffnungszeiten:
Mo 10 - 13 Uhr
Mi. 15 - 18 Uhr
Do 10 - 13 Uhr
und nach Vereinbarung


Koordinatorin der KIBIS

Marie-Kristin Dunker


2. Koordinatorin der KIBIS

Nicole Karrasch-Jacob


Koordinatorin der KIBIS 2015 - 2017

Dr. rer. med. Evelyn Kleinert


Großbildansicht

Koordinatorinnen der KIBIS 2014/2015

Nadja Lehmann und Annermarie Schnee

Koordiantorinnen
Großbildansicht